Ferienwohnungen im Nationalpark Hohe Tauern

 

Besuchen Sie uns im Haus Auszeit in Rauris, der perfekte Ort für ihre Ferien. Gönnen Sie sich ein paar Tage ERHOLUNG PUR, ob zu zweit oder mit der ganzen Familie. Abseits von Trubel und Hektik finden Sie im Raurisertal, im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern, Entspannung und  Ruhe.

Bei uns erhalten Sie im Sommer

die Nationalpark Sommercard Hohe Tauern  

www.nationalpark-sommercard.at


 

Umgeben von Bergen und direkt im Zentrum

GENIESSEN Sie ihren Urlaub in einem unserer zwei  komfortablen Appartements. Die Wohnungen sind mit viel Liebe zum Detail gestaltet und eingerichtet  und laden zum WOHLFÜHLEN ein. Durch die neu errichteten Dachfenster bietet sich ein herrlicher Ausblick auf den Hausberg, das Grubereck, und das umliegende Bergpanorama (Hoher Sonnblick, Ritterkopf…).

Das neu renovierte Haus Auszeit, das ursprünglich das „alte Feuerwehrhaus“ von Rauris war, befindet sich direkt im Zentrum von Rauris. Supermärkte, Geschäfte, Restaurants und ein großer Spielplatz sind in unmittelbarer Nähe.  Zur Gondelstation der Hochalmbahnen sind es ca. 400m.


Hauseigenes Sportgeschäft

Im Haus eigenen Sportgeschäft können sie sich ihr perfektes Equipment für Ihren Ski-oder Radurlaub leihen und bekommen zusätzlich 10% Rabatt auf die Verleihpreise.

Besonderen Komfort bietet der beheizte Schischuhtrockner, somit haben Sie jeden Tag trockene Schischuhe.


Perfekt für Familien

Der familienfreundliche gemütliche Garten mit Grillmöglichkeit kann gerne genutzt werden. Kinder können ungestört im Garten spielen, während die Eltern den Tag gesellig ausklingen lassen. Im Garten befinden sich 2 Kinderschaukeln und eine Rutsche, viele Sitzmöglichkeiten und Liegen.

Ab einen Aufenthalt von 3 Nächten stellen wir Ihnen für einen Tag ein kostenloses Fahrrad zur Verfügung.


Symbioceuticals Harmonizer

Damit Sie sich in unserem Haus rundum wohl fühlen und auch guten Schlaf finden verwenden wir einen Symbioceuticals Harmonizer. Dieses Gerät harmonisiert negative Belastungen von nieder- und hochfrequenten Feldern. Von außen kommende WLAN-Belastungen und geographische Störzonen. Erdmagnetfeld-Verzerrungen durch Stahlbetongitter und Stahlbetonträger werden ebenfalls harmonisiert. 

Mehr Infos unter: 

www.symbio-harmonizer.com




Im Winter

Im Winter präsentiert sich das 30 km lange Raurisertal mit unberührten märchenhaften Winterlandschaften.

Skifahren - weg vom Trubel

Für Skifahrer bietet das Skigebiet Hochalmbahnen Rauris großzügiges Pisten- und Variantenangebot für jeden Anspruch. Es ist ideal um mit Ihren Kleinen die ersten Skiversuche zu starten oder mit den etwas größeren Kindern die ersten selbstständigen Schwünge am Berg zu probieren, Profis genießen Tiefschneehänge wie den Osthang. Snowboarder können sich den Kick im Funpark – dem Nugget Park am Waldalmlift – holen.


Skitouren - Langlaufen -Schneeschuhwandern

Für Skitouren bietet sich Rauris besonders gut an, abseits vom Pistentrubel finden Sie hier mitunter die schönsten und sehr bekannten Routen des Alpenraums. Dreitausender wie der Hohe Sonnblick (3.106 m) mit Europas höchster, dauerhafter Wetterwarte am Gipfel, der benachbarte Hocharn- mit 3.254 m der höchste Gipfel der Goldberggruppe, und das Schareck locken ebenso wie der etwas gemütliche Kolmkarspitz oder der Silberpfennig... In der unmittelbaren Umgebung von Rauris- Zentrum gibt es 2 ausgeschilderte Skitourenrouten in das Skigebiet.

Egal, für welche Skitour im Raurisertal Sie sich entscheiden - ein jeder Aufstieg lohnt!

Langläufer ziehen im Raurisertal im Nationalpark Hohe Tauern auf 30 km gespurten Langlaufloipen (950 bis 1.280 m Seehöhe) ihre Runden. Die Höhenloipen ab Bucheben erreichen Sie bequem mit dem kostenlosen Tälerbus.

Eine genussvolle Art den Winter zu genießen ist das Schneeschuhwandern, ein Naturerlebnis in seiner reinsten Form, in der einsamen Stille des frisch verschneiten Winterwaldes.

Im Raurisertal bietet die Rodelbahn Kreuzboden echtes Rodelvergnügen für die ganze Familie: Die Rodelbahn Kreuzboden befindet sich im Skigebiet der Rauriser Hochalmbahnen und ist wenn es die Schneelage zulässt täglich geöffnet sowie  zweimal wöchentlich abends beleuchtet. Aber auch im Talschluss von Rauris, in Kolm Saigurn können Sie „Naturrodeln“.

Wer noch mehr „Kick“ braucht findet das vielleicht beim Paragleiten. Airtaxi „Flieg mit Tom“, ermöglicht Ihnen bei Tandemflügen „Rauris von oben“ kennenzulernen.

Falls für manchen noch immer zu wenig Adrenalin geboten wird sollte sich vielleicht beim Eisklettern versuchen. Die "Eisarena Kolm Saigurn" in den Hohen Tauern bietet interessante Routen für Einsteiger und Profis: Am Barbarawasserfall, dem Hauptwasserfall in Kolm Saigurn, und an 13 weiteren Eisfällen versuchen sich die Eiskletterer an eisigen Routen wie der "Sag niemals nie", der "Blauen Hyäne", "Tabasco" oder "Zurück zu Mamas Küche".

Im Sommer

Im Sommer gibt es im Nationalpark Hohe Tauern  viel zu entdecken und zu erleben. Mit über 295 km markierten Wanderwegen und Alpinsteigen im Raurisertal und 70 km in Taxenbach ist die Region im Salzburger Land eines der größten und vielfältigsten Wandergebiete im Nationalpark. Vergessen Sie nicht den „Rauriser Urwald“ und den „Urquell“ zu sehen, ein Muss für jeden Gast! Rauris nennt man auch das Tal der Quellen, nicht ohne Grund! Es gibt mehr als 300 natürliche Quellen, imposante Wasserfälle und rauschende Gebirgsbäche, der Wasserreichtum ist beeindruckend!

Zahlreiche bewirtschaftete Almhütten und Berggasthöfe im Raurisertal und in Taxenbach machen Ihre Wanderungen so richtig schmackhaft und laden zu einer gemütlichen Rast ein. Belohnen Sie sich mit einer guten Bretteljause von selbsthergestellten Bauernprodukten!

Auf den geführten Nationalpark Exkursionen gibt es für Naturbegeisterte viel zu beobachten, erfahren Sie dabei Wissenswertes über Flora und Fauna. Erleben Sie Adler und Geier im Krummeltal, genießen Sie die Greifvogelschau auf der Hochalm und besuchen Sie das Nationalpark-Haus "Könige der Lüfte" in Wörth.

Versuchen Sie ihr Glück als Goldwäscher an einer der 3 Goldwaschplätze in Rauris! Jahrhunderte lang war das Raurisertal in der Goldberggruppe Zentrum des Goldbergbaus - bis der Goldbergbau im letzten Jahrhundert eingestellt wurde. In der Hochblütezeit sollen rund 10% der Weltproduktion im Raurisertal im SalzburgerLand und dem benachbarten Gasteinertal stattgefunden haben.

Das Rad & Bike Angebot im Raurisertal und in Taxenbach sowie die Anbindung an den Tauernradweg und das Pinzgauer Radwegenetz bietet für jeden Geschmack etwas. Ob ambitionierter Rennradfahrer oder Downhill begeisterter Actionfreak, im Raum Pinzgau und der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern ist für Jedermann/Frau etwas dabei. Spezialtipp von uns: Fahren sie entspannt mit dem E-Mountainbike zur Karalm und gönnen Sie sich auf der Sonnenterrasse ein reichhaltiges Frühstück und genießen sie das umliegende Bergpanorama.

Auch der Kletterer kommt in Rauris nicht zu kurz und kann sich am Klettersteig in der Kitzlochklamm seinen Adrenalinschub holen. Der vor einigen Jahren eröffnete Klettersteig geht bis zum Schwierigkeitsgrad (F). Die schwierigen Stellen können umgangen werden, damit auch Einsteiger in den Genuss der Höhe kommen. Klettersteigsets und Helm bekommen Sie bei uns im Sportgeschäft zum Ausleihen.